Schüler/Auszubildende

Wir bilden seit 2005 erfolgreich Industriekaufleute und Fachkräfte für Lagerlogistik aus. Aufgrund der hohen Übernahmequote konnten wir vielfach den Bedarf an qualifizierten Mitarbeitern aus den eigenen Reihen decken. Seit Sommer 2016 wird zudem zum ersten Mal die Ausbildung zum Fachlageristen angeboten.

Industriekauffrau/ -mann

Während der Ausbildung der Industriekaufleute werden verschiedene Abteilungen durchlaufen. Angefangen von der Beschaffung und Herstellung, über die Warenannahme und -lagerung, bis hin zum Vertrieb und Versand der Waren sind unsere Auszubildenden in zahlreiche Prozesse involviert. Darüber hinaus lernen alle Auzubildenden bei EFB-Elektronik die Abteilungen Buchhaltung, Marketing, Personal, Produktmanagement und Qualitätssicherung kennen.

Während der dreijährigen Ausbildung wird jeder Auszubildende von kompetenten Fachkräften betreut, unterstützt und in die relevanten Aufgabenbereiche eingearbeitet. Der Berufsschulunterricht findet am Rudolf-Rempel-Berufskolleg in Bielefeld statt. Er umfasst die Hauptfächer Geschäftsprozesse, Steuerung und Kontrolle sowie Wirtschafts- und Sozialprozesse. In den ersten 1,5 Jahren der Ausbildung findet der Berufsschulunterricht zweimal in der Woche statt. Danach einmal wöchentlich. Um Zeit zum Lernen zu haben, muss nach der Schule der Betrieb nicht mehr aufgesucht werden.

Bei guten Ergebnissen in der Berufsschule und entsprechender Vorbildung kann die Ausbildung auf 2,5 Jahre verkürzt werden. Regulär findet die Ausbildung der Industriekaufleute in Vollzeit (40 Std/Woche) statt. Beim Vorliegen wichtiger Gründe kann man die Ausbildung auch in Teilzeit absolvieren.

Das bietet die Ausbildung

  • Förderung von Verantwortungsbewusstsein
  • Selbstständiges Erarbeiten spannender Aufgaben
  • Kennenlernen der verschiedenen Abteilungen
  • Vertiefungsphase in der Wunsch-Abteilung
  • Verkürzung auf 2,5 Jahre möglich
  • Ausbildung in Vollzeit/Teilzeit möglich
  • Gleitzeitmodell für mehr Flexibilität

Die Voraussetzungen

  • Realschulabschluss/Mittlere Reife mit guten Noten in den Hauptfächern oder
  • (Fach-) Abitur mit mindestens befriedigenden Noten
  • Gute Englischkenntnisse
  • EDV-Kenntnisse
  • Selbstständigkeit, Zuverlässigkeit, Verantwortungsbewusstsein
  • Gutes Kommunikationsvermögen

Fachkraft für Lagerlogistik

Die Ausbildung der Fachkraft für Lagerlogistik beinhaltet viele abwechslungsreiche Aufgaben, die den Weg der Ware vom Eingang über die Einlagerung, die Kommissionierung der Kundenaufträge und den Versand an den Kunden bis zur Endkontrolle und Verpackung umfassen. Auch den Bereich Qualitätssicherung und Einkauf lernen die Auszubildenden während der dreijährigen Ausbildungszeit kennen.

Die schulische Ausbildung findet zweimal pro Woche am Rudolf-Rempel-Berufskolleg in Bielefeld statt. Sie umfasst in den Hauptfächern lagerlogistische Geschäftsprozesse, Organisation des Güterumschlags und betriebliche Werteprozesse. Die Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik wird in Vollzeit (40 Std/Woche) absolviert.

Das bietet die Ausbildung

  • Förderung von Verantwortungsbewusstsein
  • Selbstständiges Erarbeiten spannender Aufgaben
  • Kennenlernen verschiedener logistischer Prozesse
  • 3-jährige Ausbildung in Vollzeit

Die Voraussetzungen

  • Guter Haupt- oder Realschulabschluss
  • Interesse an Lager- und Versandtätigkeiten
  • Teamfähigkeit
  • Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein
  • Organisationsfähigkeit
  • Körperliche Belastbarkeit

Fachlagerist/in

Neu in unserem Ausbildungsprogramm ist die Ausbildung zur/zum Fachlageristin/-en. In dieser Ausbildung werden verschiedene lagerlogistische Prozesse von unseren Auszubildenden erlernt und mit fachkundiger Unterstützung durchgeführt. Im Gegensatz zur Fachkraft für Lagerlogistik beträgt die Ausbildungszeit für die Fachlageristen zwei Jahre. Diese werden in Vollzeit absolviert.

Der Berufsschulunterricht findet am Rudolf-Rempel-Berufskolleg in Bielefeld statt. Nach den zwei Ausbildungsjahren wird eine Prüfung vor der IHK-Bielefeld abgelegt, sodass man als Fachlageristin oder Fachlagerist in die Berufswelt einsteigen kann. Bei Interesse besteht die Möglichkeit, ein weiteres Ausbildungsjahr zu absolvieren, um den Abschluss der Fachkraft für Lagerlogistik zu erreichen.

Das bietet die Ausbildung

  • Förderung von Verantwortungsbewusstsein
  • Selbstständiges Erarbeiten spannender Aufgaben
  • Kennenlernen verschiedener logistischer Prozesse
  • 2-jährige Ausbildung in Vollzeit
  • Möglichkeit, in einem weiteren Ausbildungsjahr den Abschluss „Fachkraft für Lagerlogistik" zu erwerben

Die Voraussetzungen

  • Hauptschulabschluss
  • Interesse an Lager- und Versandtätigkeiten
  • Teamfähigkeit
  • Zuverlässigkeit und Motivation
  • Körperliche Belastbarkeit

Alle Auszubildenden bei EFB-Elektronik erhalten...

  • eine angemessene Ausbildungsvergütung, die im Bundesdurchschnitt liegt
  • Urlaubs- und Weihnachtsgeld
  • vermögenswirksame Leistungen
  • 30 Tage Urlaub im Jahr
  • Fortbildungen und Seminare
  • und natürlich intensive Betreuung und Unterstützung durch engagierte Ausbilder, Vorgesetzte und Kollegen

Schülerpraktikum

Neben der Berufsausbildung bietet EFB-Elektronik die Möglichkeit eines Praktikums für interessierte Schüler an. Das Schulpraktikum kann je nach Kapazität in verschiedenen Abteilungen durchgeführt werden. Gerne ermöglichen wir Schülern auch das Kennenlernen mehrerer Abteilungen. Zur Auswahl stehen beispielsweise die Bereiche: Logistik, Export, Fertigung, Buchhaltung, Marketing, Industrievertrieb, Produktmanagement, Einkauf und Personalwesen.

Wir möchten mit den Praktika Schülern die Möglichkeit geben, realistische Einblicke in das jeweilige Berufsfeld zu erhalten. Deshalb werden Schülerpraktikanten bei EFB-Elektronik individuell betreut. Die Praktikanten werden möglichst in alle täglichen Abläufe eingebunden und dürfen selbstständig Arbeitsaufgaben ausführen.

EFB-Elektronik bei facebook

Für Ausbildungsinteressierte haben unsere Auszubildenden eine EFB-Elektronik-Seite auf Facebook ins Leben gerufen. Hier findet man alle Informationen rund um die Ausbildung bei der EFB-Elektronik.

Interessierte können auch persönlich mit unseren Auszubildenden in Kontakt treten und sich einen Überblick über die Ausbildung bei EFB-Elektronik verschaffen. Wir freuen uns über zahlreiche „likes".

Die Erfolgsstory von Slavica

Gerade von einem 1,5 jährigen USA-Aufenthalt nach Deutschland zurückgekehrt, bewarb sich Slavica B. auf eine Stellenausschreibung bei der Agentur für Arbeit für eine Mitarbeit in unserem Bereich Lager/ Versand. Slavica B. suchte eine Teilzeitstelle, da sie zwei junge Kinder hat und eine Arbeitsstelle antreten wollte, in der sie nachmittags die Möglichkeit hat, sich um ihre Kinder zu kümmern. EFB konnte ihr diese Teilzeitmöglichkeit bieten und ihr garantieren, dass die vereinbarten Arbeitszeiten von 8 bis 12 Uhr regelmäßig eingehalten werden können.

Da Slavica B. eine zielstrebige Frau ist und sich kontinuierlich weiterentwickeln möchte, bot EFB ihr an, eine kaufmännische Ausildung zu absolvieren. Im Sommer 2013 waren ihre beiden Kinder eingeschult und Slavica B. konnte in unserem Hause eine Ausbildung zur Industriekauffrau in Teilzeit absolvieren. Mittlerweile ist Slavica B. in der Arbeitsvorbereitung beschäftigt. In Teilzeitform versteht sich, damit genügend Zeit für ihre Kinder bleibt.

Neugierig geworden?

Dann bewerben Sie sich noch heute bei uns! Zu allen Fragen im Bewerbungsprozess wenden Sie sich gerne jederzeit an unsere Personalabteilung.

Ihre Ansprechpartnerin:
Tatjana Galitzki
EFB-Elektronik GmbH
Tel.: +49 (0521) 40418 -979
E-Mail: personal(at)efb-elektronik.de