Information zur derzeitigen Liefersituation


Bielefeld, 17.03.2022 Mit höchster Aufmerksamkeit verfolgen wir die Situation des Russland-Ukraine-Konfliktes.
Wir können aktuell mitteilen, dass wir weder Materialien direkt aus den betroffenen Ländern beziehen noch Produktionswerke vor Ort haben oder unsere Lieferketten im Moment durch das aktuelle Geschehen eingeschränkt sind.

Eine Einschätzung, ob und inwieweit sich Lieferzeiten verändern, ist derzeit schwer zu treffen. Wir sind im ständigen, engen Kontakt mit unseren Lieferanten und Spediteuren, um eventuelle Verzögerungen so früh wie möglich zu kommunizieren.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Unsere Gedanken sind bei den Betroffenen in den Konfliktregionen.