Zurück

Miriam Bähner erhält Deutschlandstipendium der Stiftung Studienfonds OWL

Studentin Miriam Bähner hat ihr Studienglück an der FH Bielefeld gefunden. Für ihre Leistungen und ihr Engagement erhält sie das Deutschlandstipendium der Stiftung Studienfonds OWL. Bei EFB-Elektronik absolviert sie den praxisintegrierten Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen.

Foto: Felix Hüffelmann / FH Bielefeld

In dem siebensemestrigen Studiengang wechseln sich jedes Semester zwölfwöchige Theoriephasen in der Hochschule mit elfwöchigen Praxisphasen in einem Unternehmen ab. „Mir war damals schnell klar: Mit diesem Studienmodell werden alle meine Wünsche erfüllt. Es ist die perfekte Verbindung aus einem Studium und einer praktischen Tätigkeit, nach der ich so lange gesucht habe. Durch den Wechsel der verschiedenen Phasen wird es nie langweilig und ich kann das in der Theorie erlernte Wissen in der Praxis anwenden und umgekehrt. Während meiner Zeit an der Fachhochschule besuche ich beispielsweise Seminare zu Mathematik, Elektrotechnik oder Betriebswirtschaftslehre. Bei der EFB Elektronik werde ich wiederum in verschiedene Abteilungen eingebunden –vom Controlling über Produktmanagement bis hin zum Projektmanagement. Das Zusammenwirken der beiden Phasen ist jedes Mal wieder erstaunlich“, freut sich die 24-Jährige.

Die Freude und das Interesse an ihrem Studium spiegeln sich auch in ihrem Notendurschnitt und Engagement wider: Sie erzielt Spitzenleistungen, war im vergangenen Semester unter anderem Semestersprecherin und unterstützte den Studieneinstieg der Erstsemester als Tutorin. „Vor allem aufgrund des digitalen Semesters war das eine anspruchsvolle und gleichzeitig wichtige Aufgabe, die mir viel Spaß gemacht hat“, so die Studentin.

Hier finden Sie die vollständige Pressemitteilung: https://www.fh-bielefeld.de/presse/pressemitteilungen/deutschlandstipendium-fuer-fh-studentin-miriam-baehner