Zurück Presse

EFB stellt Multi-Kamera-System von Brickcom vor

PH-100Ah erlaubt simultanen Betrieb von drei Kameraobjektiven an einem Basisgerät

Die Kamera-Einheit PH-100Ah aus der Hydra-Serie von Brickcom bietet die Möglichkeit, drei Kameramodule simultan an einem einzigen Basisgerät zu betreiben. Durch die unauffällige Bauform eignet sich das Multi-Kamera-System insbesondere für die diskrete Innenraumüberwachung aus mehreren Perspektiven gleichzeitig. Über einen USB-3G-Dongle-Anschluss lässt es sich auch in Umgebungen ohne Netzwerk-Anbindung einsetzen.

Mit der PH-100Ah präsentiert EFB Elektronik, Bielefelder Spezialist für Videoüberwachungstechnik, eine neue Pinhole-Kamera-Einheit aus der Hydra-Serie von Brickcom. Das Kamera-Kit, bestehend aus VB-03 Netzwerk-Anschlussbox und separaten PH-100Ah Objektiven, bietet die Möglichkeit, drei 1-Megapixel-Kameramodule simultan an einem einzigen Basisgerät zu betreiben. Dadurch benötigt das Multi-Kamera-System lediglich eine Ethernet-Anbindung und eine IP-Adresse. Aufgrund der unauffälligen Bauform der Objektive eignet sich die PH-100Ah besonders für die diskrete Innenraumüberwachung aus mehreren Perspektiven gleichzeitig. Da die einzelnen Module Kabellängen bis zu sieben Metern unterstützen, lässt sich dabei ein großer Überwachungsbereich abdecken. Dank der geringen Leistungsaufnahme von nur 4,5 Watt sowie der Möglichkeit zur Stromversorgung über Ethernet (PoE) oder DC12 Volt-Anschluss kann die PH-100Ah sowohl in der stationären Gebäudeüberwachung als auch in mobilen Umgebungen eingesetzt werden.


Der 1/4“-CMOS-Sensor der 1-Megapixel-Kameramodule liefert Bilder in HDTV Qualität mit einer Auflösung von 1280 x 720 Pixeln und eignet sich für lichtschwache Umgebungen ab 1 Lux (schwarz-weiß) beziehungsweise 1,2 Lux (Farbe). Die Bildwiederholungsraten der PH-100Ah liegen im 720p-Modus und mit H.264-Kompression bei 30 Bildern pro Sekunde. Mittels Simultaneous Multiple Streams lassen sich zudem unterschiedliche Übertragungsoptionen für die Aufzeichnung konfigurieren. Neben der Datenübertragung über Ethernet bietet ein USB-3G-Dongle die Möglichkeit zum Datentransfer über das Mobilfunknetz. Dadurch kann die Kamera auch in Umgebungen ohne Netzwerk-Anschluss eingesetzt werden. Über einen integrierten SD-Karten-Slot lassen sich alle Aufnahmen zusätzlich lokal speichern. Unterstützt werden dabei Speicherkarten mit einer Kapazität von bis zu 64 Gigabyte.


Zum erweiterten Ausstattungsportfolio der PH-100Ah zählen unter anderem Relais- und Türöffner sowie Bewegungsmelder. Diese lassen sich über die digitalen Ein- und Ausgänge des Kamera-Systems gezielt ansteuern. Die PH-100Ah ist ab sofort bei EFB erhältlich, wahlweise als Standardmodell oder als Version mit Weitwinkelobjektiv. Weitere Informationen unter www.efb-elektronik.de.