Umwelt-/ Energiemanagement

Was wäre, wenn die EFB-Elektronik

ihren Restmüll von über 13.000 Kilogramm und
ihre Papierabfälle von
über 37.000 Kilogramm im Jahr um 10% senken würde?

Dann würde das Abfallgewicht nicht mehr 39 VW Golf entsprechen, sondern nur noch 35 VW Golf!

ihren Papierverbrauch von
über 1,2 Millionen Blatt im Jahr
um 10% reduzieren würde?

Ein Turm aus Papier wäre nicht mehr 123 Meter hoch, sondern nur noch 111 Meter!

ihren Wasserverbrauch von
über 1 Million Litern
im Jahr um 10% herabsetzen würde?

Statt 7.235 Badewannen könnten bloß 6.512 Wannen damit befüllt werden!

ihren Gasverbrauch von über 815.000 kwh im Jahr um 10% mindern würde?

Folglich würde man nicht mehr so viel wie 27 Einfamilienhäuser verbrauchen, sondern nur noch wie 24 Einfamilienhäuser!

ihren Stromverbrauch von über 311.000 kwh im Jahr um 10% verringern würde?

Mit der gleichen Menge Strom könnten nicht mehr 871 Haushalte ein Jahr täglich ihre Wäsche waschen, sondern lediglich 784 Haushalte!

ihren Kraftstoffverbrauch von über 98.000 Litern im Jahr um 10% senken würde?

Es könnten damit nicht mehr 395 Linienbusse betankt werden, sondern nur noch 356 Linienbusse!

Täglich arbeiten wir daran, die gesetzten Ziele umzusetzen und Einsparungen vorzunehmen, um unsere Verbräuche zu reduzieren. Deshalb verpflichten wir uns, alle einschlägigen Umweltschutzvorschriften einzuhalten und das Bewusstsein für die Umweltaspekte bei unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie bei Lieferanten zu fördern.

Maßnahmen und Programme werden im Interesse einer kontinuierlichen Verbesserung initiiert, überwacht und bewertet. Die Überprüfung von Umweltauswirkungen ist grundlegender Bestandteil unserer täglichen Abläufe - bei der Auswahl von Produkten und Lieferanten sowie auch bei Investitionsentscheidungen. Unsere Zielsetzung ist die Vermeidung von schädlichen Umwelteinflüssen durch uns und unser Handeln.